Wer ist online  

Aktuell sind 163 Gäste und keine Mitglieder online

   

Anmeldung  

   

Besucherzähler  

622236
HeuteHeute560
GesternGestern700
Diese WocheDiese Woche1260
Dieser MonatDieser Monat7367
Alle TageAlle Tage622236
   

Freitag 15Uhr, regenfreies Wetter und die Helfer der Rasselbande standen bereit.

Der Förderverein Kinder Schiffweiler "die Rasselbande" veranstaltete am 26.10.2018 das alljährige Rummelfest.

Wie immer fand dies in der Kleingartenanlage Kohlwaldstrasse vor der "Gade-Stub" statt.

Die gute alte Tradition des Fratzen-Schnitzens der Rummelbooze soll helfen die die bösen Mächte der Finsternis zu vertreiben.

Fast ist diese Tradition vergessen und von Halloween mit seinen Kürbisgesichtern abgelöst worden.

Bei uns aber nicht! 100 Rummeln wurden daher vom Marienhof Winterbach beigefahren.

Mit den mitgebrachten Werkzeugen wurde fleißig geschnitzt, ausgehöhlt und gebohrt.

Bei den meisten ging es auch ohne den Akkuschrauber mit Bohraufsatz, aber er war schon hilfreich.

Denn Rummeln/Futterrüben sind härter als die Kürbise, also Schwerstarbeit pur.

Zur Stärkung gab es auch diesmal Brezeln und Rostwürste.

Und auch Stockbrot durfte nicht fehlen, die Kids waren gleich nach dem Rummelschnitzen mit dabei.

Wie in den Vorjahren wurden wir mit Getränken aus der "Gade-Stub" bestens versorgt.

Fazit: wieder ein gelungenes Rummelfest.

Ein Dank geht an den Kleingärtnerverein, der uns diese tolle Veranstaltung wie in den vergangenen Jahren auf seinem Gelände ermöglicht.

 

Rummel 2018 1

Rummel 2018 2kleiner

Am 01.10.2018 fand das Naturerlebnisabenteuer mit Guido Geissen statt.

Um kurz vor Zehn trafen schon die ersten Teilnehmer ein. 10 Kinder waren es dann bis zu Beginn um 10 Uhr.

Als Betreuer waren neben unserem Guide Guido noch Katja Kirsch, Lukas Alexander Schwan und meine Wenigkeit (Thomas Schwan) mit dabei.

Begrüssungsrunde mit Namensspiel. Jeder sagt seinen Namen und ein heimisches Tier mit dem gleichen Anfangsbuchstaben.

Da war von Elias Esel, über Tasja Taube, Selina Schwan, Ida Igel, Tim Turmfalke ect.pp... und nicht zuletzt - Guido Goldkäfer einiges geboten.

Nach der Versorgung mit frischen Brezeln ging der Marsch Richtung Kobenwäldchen los. Schon auf den ersten Metern gab es einiges zu bestaunen.

Guido hatte neben seinem vollgepackten Handkarren auch noch jede Menge Wissenswertes mit dabei.

Und unterwegs verwandelte sich Guido Goldkäfer auch noch kurzfristig in Guido Goldfalter.

Weiter im Kobenwäldchen angekommen wurde erst mal ein Kreisförmigen Waldsofa gebaut, auf dem wir uns im Kreis zusammen setzen konnten.

Von diesem "Lager" aus haben wir dann den Wald erkundet. Zum einen mit dem Bau von Murmelbahnen mit Materialien die wir im Wald so finden konnten.

Mit einem Versteckspiel das uns tief in den Wald geführt hat.

Und immer wieder sind wir zum Sofa zurück gekehrt und haben uns mit Essen und Trinken gestärkt.

Das Fledermaus-Motte-Spiel hat uns gezeigt wie man blind und nur durch Geräusche geführt sich orientieren kann.

Zum Abschluss gab es noch Stockbrot, je nach Gusto mit Würstchenfüllung oder nicht. Ein gelungener Naturerkundungstag.

Allen Teilnehmern und Betreuern, zu denen sich auch unser Gemeindejugendpfleger Christian Peitz gesellte, hat es ausnahmslos gut gefallen.

Auch Guido Geissen zeigte sich begeistert von so viel Eifer und Wissbegierde bei den Teilnehmern.

Einer Wiederholung steht somit nichts im Wege.

Vielen Dank auch noch einmal den Betreuern und auch den Organisatoren und Unterstützern im Hintergrund.

gez. Thomas S.

Bild 1

 

Auch "rund um den Pfannkuchen" war ein voller Erfolg. Am 04.10. um 10 Uhr ging es pünktlich los und es wurden die Rezepte ausgeteilt.

Danach wurden vier Gruppen zusammengestellt.

Das Grundrezept für die Pfannkuchen war für jeder Gruppe das gleiche, aber jede Gruppe hatte eine andere Füllung herzustellen.

Es gab zwei herzhafte Varianten (Salami&Käse, Spinat, Frischkäse und Pinienkerne) und zwei süße Varianten (Schokolade &Bananen und Apfel-Nuss-Zimt).

Gut gestärkt, wurde dann noch etwas gespielt.

Beim "stille Post spielen und beim Begriffe erraten, kamen alle auf ihre Kosten und es wurde viel gelacht.

Um ca 14 Uhr endete die Veranstaltung. Die Kinder, sowie die Betreuer hatten einen riesen Spaß.

Einen herzlichen Dank an Superköchin Caroline Bongard und unsere 3 Helfer Saskia, Lea und Alex (auch für den Bericht).  

Pfannk. 1

Am Dorffest teilnehmen, das bedeutet auch eine Menge an Vorbereitungszeit.
Organisieren, bestellen, einkaufen, Einsatzplan füllen, Kinderprogramm vorbereiten... all dies hat auch diesmal gut funktioniert.
Das Aufbauteam startete freitags um 9Uhr. Der Getränkestand und die orangenen Pavillions für Crepes und süße Waffeln
wurden fertig eingerichtet. Zur Eröffnung um 19Uhr war alles bereit.
Das Dorffest mit der Rasselbande „Förderverein Kinder Schiffweiler e.V.“ konnte starten.
 
Bei hervorragendem Wetter und sehr vielen Besuchern ging auch gleich der Betrieb los.
Wie an allen 3 Tagen hatten unsere fleißigen Helfer alle Hände voll zu tun.
 
Dorffest 2018 5

Sonntags stand dann das große Kinderprogramm der Rasselbande auf dem Plan.
Ganz gespannt warteten die Kinder schon vor 14.30Uhr auf den Zauberer Saarbra Kadabra.

Aber zuerst gab es noch eine Riesen-Überraschung für die Mitglieder der Rasselbande.
Barbara Ducke von der Sparda-Bank Südwest eG erhielt am Zauberpult das Wort.
Sie lobte das Engagement des Vereins und die vielen Aktionen für Kinder der Gemeinde.
Im Rahmen der Aktion "Team-Sparda" übergab sie einen Spendenscheck von der Sparda-Bank Südwest eG in Höhe von 2000€.
 
Dorffest 2018 1

Die Vorsitzende Michaela Schwan bedankte sich im Namen aller Mitglieder recht herzlich.
Der komplette Betrag wird für die 25Jahr Feier am 04.11.2018 in der Mühlbachhalle Schiffweiler verwendet.
Die Planung hierzu läuft. Es wird ein vielfältiges Programm für Kinder geboten. Wir informieren hierzu rechtzeitig.

Nun konnte auch Zauber Saarbra Kadabra, Rainer Stürmer, mit seinem 1 stündigem Programm loslegen.
Die vielen kleine und großen Zuschauer haben mit Spannung, viel Spaß und voller Begeisterung zugeschaut und auch aktiv mitgemacht.
 
Dorffest 2018 2

In der Rasselbandezone ging es danach weiter.
Unser Schminkteam stand bereit und sorgte für viele bunte Kindergesichter.
Orgaleiter Martin Schmidt hatte die Spielstationen zeitig vorbereitet.
Armbrust, Wasserspritze, Entenangeln, Suchspiel ..was fehlt, Bälle schießen,
Ballancierparcour, Tischkicker, Bällewerfen..., das bedeutete jede Menge Spaß.
Für die Kinder gab es dazu Laufkarten. Waren alle Stationen erfolgreich abgehakt, dann gab es noch eine kleine Überraschung.
 
Dorffest 2018 4
 
Dorffest 2018 3

Parallel zu dem Kinderprogramm startete der Luftballonweitflugwettbewerb.
Dieser wurde wie in den vergangenen Jahren in Zusammenarbeit Rasselbande mit Orstrat Schiffweiler durchgeführt.

Über 170 Ballons stiegen in den Himmel. Es gibt wieder einige attraktive Preise zu gewinnen.
Wir sind gespannt wohin die weiteste Reise diesmal ging.
 
Dorffest 2018 6

Erfolgreich nahm das Dorffest dann am Abend sein Ende.
Einen ganz herzlichen Dank an alle Helfer/innen und Unterstützer.

Zum Start der ersten Holzerlebnistage auf der Alm durfte die Rasselbande "Förderverein Kinder Schiffweiler e.V."

natürlich nicht fehlen. Sonntags, schon vor 13Uhr war alles vorbereitet, denn die Aufbautruppe hatte sich bereits

kurz nach 8Uhr vor Ort eingefunden. In Mitten des Geschehens, umringt von den vielen Sägekünstlern

war unser Platz. 2 Feuerstellen mit genügend Sitzplätzen für leckeres Stockbrot und das orangene Pavillion

für Buttons, alles stand bereit. Die Kinder hatten die große Auswahl. Buttons mit den Logos der Alm, den Holzerlebnistagen,

dem Spielplatz als Erinnerung für den schönen Tag, oder auch Buttons mit verschiedensten Ausmalbildern.

Orgaleiter Martin Schmidt hatte den Ballancierparkur aufgebaut und auch jede Menge Stelzen für Groß und Klein bereitgelegt.

Die vielen kleine Besucher hatten jede Menge Spass und Abwechslung an unseren Aktionen.

Fazit: eine tolle Veranstaltung, bei gutem Wetter, mit vielen netten Besuchern am Stand der Rasselbande.

Ein herzliches Dankeschön an die Helferinnen und Helfer.

HE1

HE2

 

Bei herrlichem Wetter fanden sich die Teilnehmer der Naturerlebnis-Familienwanderung um 10Uhr in Sinnerthal beim Gartenbauverein ein.

Zur Stärkung für die nächsten 3 unterhaltsamen Stunden gab es erstmal Lioner nit Weck und lecker Nusskranz.

Mit Guido Geisen (u.a. Umwelt und Kräuterpädagoge) und dem Motto "die Natur erwacht..." ging es auf einen Rundweg 

erstmal vorbei am oberen Saufangweiher.  Dabei gab es allerlei Kräuter und Kleingetier zu entdecken.

Unter anderem den Goldlaufkäfer (die Formel 1 des Waldbodens)....

Spannende Geschichten von Guido kamen auch nicht zu kurz: der Fuchs und das Eichhörnchen und die Elfen.

Nach Rückkehr zur Gaststätte des Gartenbauvereins stand der Schwenker schon bereit.

Mitgebrachte Salate, Würste, Schwenker, Muffins, Kuchen... ein guter Abschluss des schönen und interessanten Tages mit Guido Geisen.

Ein ganz besonders "Dankschön" geht mal wieder an Familie Becker die die Bewirtung übernommen hatten.

Und die Rasselbande freut sich über die 3 neuen Mitgliedsfamilien...   Willkommen...

Wanderung 1

Wanderung 2

Wanderung 3

 

 

   
Copyright © 2020 Förderverein Kinder Schiffweiler e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© ALLROUNDER